Dienstag, 27. Januar 2015

The Bitch Is Back


Hallo meine Lieben,

Jaja, Totgeglaubte und so. Zu meiner Verteidigung (nicht dass ich das nötig hätte): Es ist ein ARSCH VOLL passiert!
Ich habe Mitte Dezember ziemlich kurzfristig einen tollen neuen Job zugesagt gekriegt und musste dann auch gleich zappzarapp umziehen - das alles inklusive Nebenjob und Wohnung kündigen; Nachmieter finden, die die Renovierung und da gelassenen Möbel übernehmen; in der neuen Heimat eine schöne Wohnung finden; alleine alles in Kisten packen (weil Herr K. unter der Woche weit weg gearbeitet hat) und auch sonst musste ich den ganzen Umzug organisieren - alleine. Das alles musste ich alleine machen. Ich sag's auch gern ein viertes Mal:  a l l e i n e !
Geilo.

Aber nicht, dass ihr gleich aus'm Höschen hüpft: Nein, ich sitz hier nicht in Amerika im Starbucks (ist das noch hip?) und tippe an meinem fancy Fashion und Lifestyle Blog. Das mit Amerika hat nämlich natüüürlich nicht geklappt. Best-laid plans of mice and men und so. De facto hat es nicht eine der 1000 und x angeschriebenen potentiellen Arbeitgeber gebacken gekriegt, uns auch nur eine einzige, klitzekleine Absage zu schicken! Da sind sogar die deutschen Arbeitsmarktverhältnisse und die Umgangsformen darauf besser :/ Und da man eben irgendwann sagen muss "Nagut, dann ebend nicht (jetzt)." oder in meinem Fall "Fickt euch ihr arroganten Wichser, die ihr einen echten Diamanten nicht von einem billigen Glassplitter unterscheiden könnt!!!    Pack, elendes!" (ich werd gern etwas persönlicher, wenn ich mich vor den Kopf gestoßen fühle - merkt man gar nicht, oder?), haben wir uns nach Alternativen umgeschaut. An dieser Stelle aber noch mal ein spezielles gif für alle recruiter und personnel manager


Das ganze Auslands-Thema ist noch nicht 100%ig vom Tisch, aber mit 28 kann man ja nun auch nicht mehr ewig warten mit dem Berufseinstieg. Ich meine, klar, nebenher als Beraterin im comma, zu arbeiten hat sehr viel Spaß gemacht und war extrem lehrreich (extra Post folgt!), aber dafür hat man ja dann doch nicht studiert. Also haben sich Herr K. und ich einfach in unserer absoluten Lieblingsstadt beworben: Dresden. Und das hat dann eben doch extrem schnell geklappt. Die wissen halt, was gut ist :D

Und da bin ich jetzt, zurück im goldenen Osten :) Neuer Job, neue Wohnung, neuer Anfang.

Seid gespannt,





P.s.: Schaut heute UNBEDINGT bei RainPow Nails vorbei. Wir sind diesen Monat ein Jahr alt geworden und feiern das u.a. mit einer Reminiszenz unseres 1. Themas und heute war ich dran. Also macht brav *klick* ;)

Kommentare:

  1. ahhhh dieser text! ich liebe dich...und bin gespannt!

    AntwortenLöschen
  2. Freut mich, dass du wieder zurück bist. Herzlichen Glückwunsch für den neuen Job!

    AntwortenLöschen
  3. :D yeah yeah yeah *tröööt* Willkommen zurück ^^ für mich warst Du mit RPN zumindet nicht ganz aus der Welt ;) Freu mich, wieder von Dir zu lesen :D

    AntwortenLöschen
  4. Wuhuuu endlich bist du wieder da ^^... nur hab ich deinen Post voll verpeilt, weil ich in Gö noch kein Internet hab -.-

    PS: ich liiiieeebe das Fu-gif :D

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.