Freitag, 14. Juni 2013

31 Day Challenge - Day 19: Galaxies + Tutorial

Hallöchen ihr Lieben,
auch der heutige Post befasst sich wieder mit der 31 Day Challenge.Thema des 19. Tages sind die mittlerweile recht bekannten Galaxy Nails. Und obwohl ich ziemlich sicher bin, dass der Galaxy Trend relativ durch ist, muss ich natürlich tun, was die allmächtige Challenge befiehlt ;)
Ehrlich gesagt, hatte ich vor diesem Design schon ein wenig Muffensausen... Denn obwohl man hier nicht besonders kreativ sein muss, weil das Design ja doch recht genau vorgegeben ist, dachte ich, dass die Umsetzung garantiert hammerschwer ist und ich dafür eeeewig an meinem Schminktisch sitzen werde - Pustekuchen! Das Ganze ist echt total easy peasy und wäre die Trocknungsdauer nicht, wäre man in 5 Minuten damit durch und hat dann so abgefahrene Nägel:
Da ich die Maniküre schon privat auf Facebook hochgestellt habe und dort einen extremen Zuspruch von meinen Freundinnen hatte und die liebe Schunki mich um ein Tutorial gebeten hat, zeige ich euch heute mal, wie man sich schnellefix Galaxy Nails macht.
Wie schon gesagt, erfordert das Design echt keine besonderen Skills. Was man allerdings braucht, ist eine recht solide Ausrüstung an Nagellacken, eine Tupfunterlage, Schwämmchen und was zum Pünktchen machen, wie ein Dotting Tool, einen Zahnstocher oder, so wie ich, den french manicure & pedicure pen von essence. Eure Grundausstattung sieht dann also in etwa so aus:
Das Schälchen ist für die vollgesifften und angetrockneten Schwämmchenteile. Ich tupfe meist eine Farbe auf einer Hand auf, schneid dann das Stück Schwamm ab und mache mit dem sauberen Schwamm weiter - so bleiben wenig bis keine Schwämmchenreste auf dem Nagel kleben :)
Natürlich braucht ihr nicht ganz so viele Lacke, wenn ihr den roten/blauen Nebel nicht wollt, aber ich fand das Design so spannender ;) Insgesamt habe ich folgende Lacke verwendet:
  • eine Schicht XXL Nail Thickener von essence 
  • [A] zwei Schichten 275 Black von KIKO
  • [1] 147 miss universe von essence
  • [2] 410 Pool Party at Night von Catrice 
  • [3] NGP 111 Between Mauve and Purple von NYX
  • [4] White von KleanColor
  • [1] NGP 123 Sexy Plum von NYX (hätt's nicht uuunbedingt gebraucht)
  • [2] NGP 101 Bronze Goddess von NYX
  • [3] Metallic Red von KleanColor
  • [4] 910 Oh My Goldness! von Catrice
  • [B] french manicure & pedicure pen von essence
  • [C] Glamorous Finish Holo Topcoat in 040 just fantastic! von P2 (eine Schicht bei blauem Nebel, zwei bei rotem)
  • eine Schicht better than gel nails top sealer von essence
Was ich dabei für was genommen habe, seht ihr auf dem nächsten Bild, wobei die Reihenfolge immer A, 1, 2, 3, 4, B, C war:
Natürlich war das jetzt aber nicht das versprochene Tutorial! Oh nein, meine Lieben!!! Für euch habe ich mich besonders ins Zeug geworfen und euch ein Tutorial-Gif erstellt! Ganz alleine. Selber. Ich! *voll-stolz-bin* Die Idee, ein gif zu machen, hab ich mir bei Pshiiit abgeschaut, weil ich finde, dass so eine kurze, visuelle Anleitung besser ist, als alles Rumerkläre der Welt. Stattdessen muss ich nur dazu sagen, dass bis auf A, B und C alles getupft wird. Also, Tadaaaaaaaa:


Ist es nicht wunderwunderwunderschön????? Ich könnte es mir stundenlang ansehen ^^

Wenn ihr dann noch darauf achtet, für die getupften Sachen nicht zu viel Farbe aufzunehmen, kann eigentlich nichts mehr schief gehen. Am besten geht das, indem ihr die Farbe nicht direkt auf das Schwämmchen gebt, sondern ein paar Tropfen auf eine Unterlage gebt und da mit dem Schwämmchen reintupft - so könnt ihr die Menge besser dosieren. Außerdem stellt ihr damit gleichzeit ein Gemälde im Pollock-Stil her ;)

Das Resultat sieht dann, wie schon gezeigt, so aus:
Und wenn ihr ein wenig unsicher seid, zwecks Farbgebung, Farbmenge oder welcher Glitzerlack als Topping am geilsten aussieht, übt einfach vorher auf einer Unterlage - hab ich auch gemacht ;)
Ihr werdet sehen, dass das Ganze echt einfach ist. Mir gefällt das Design auf jeden Fall sehr gut, auch wenn es einen entscheidenden Nachteil hat: Hat K. fängt bei jedem Blick auf meine Nägel an, den Men in Black - Titelsong zu singen, weil darin die Zeile "The galaxy defenders" vorkommt -.-
Abhaken nicht vergessen:

Und was sagt ihr? Gefällt euch der Look oder ist der Trend schon so durch, dass ihr's nicht mehr sehen könnt?
Und was haltet ihr von meinem gif??? Wollt ihr auch in Zukunft solche Mini-Tutorials???

Kommentare:

  1. Hallo :) Das sieht einfach mega klasse aus. Ich hab selten so coole Nägel gesehen :)

    Viele liebe Grüße
    Mila

    AntwortenLöschen
  2. Waa waaa waaa waaa!
    wiieeeee geil sind die denn geworden?? Oo
    Und das gif ist super XD Respekt!

    Hach, ich bin begeistert!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merci! Ich bin schon auch ein bissel stolz ;)

      Löschen
  3. Hey,
    galaxy nails sind einfach nur toll :)
    Love
    Tabea

    http://wolkedrei.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass sie offenbar doch noch nicht aus der Mode sind ^^

      Löschen
  4. Dies wird nun offiziell zu meinem Lieblingsblogeintrag deklariert!!! Dein GIF ist klasse!!! Ich denke das würde auch bei anderen, etwas komplizierteren Designs, echt was hermachen ;) Und nach den vielen positiven Kommentaren, glaube ich, dass Galaxy Nails wohl doch nicht so ausgelutscht sind, wie du dachtest ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Muss ja, du wirst ja immerhin namentlich als Muse erwähnt ;)
      Ich denke, ich behalte das mit dem gif auf jeden Fall im Hinterkopf und werd welche erstellen, wenn das Design, wie du schon gesagt hast, etwas komplizierter ist :)
      Und ich bin auch ganz überrascht, dass der Trend offenbar noch in vollem Saft steht ^^

      Löschen
  5. das sieht wirklich richtig gut aus :)
    aber es hat bestimmt lange gedauert :P
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also das Auftragen geht wirklich extrem schnell - es sind ja nur ein paar Tupfen. Das einzige was ein WENIG gedauert hat, ist die Trocknungszeit der einzelnen Lagen.
      Alles in allem dauert es wesentlich weniger, als man es beim Anschauen vermuten würde!!! :)

      Löschen
  6. Du bist einfach unglaublich !!!!
    So hab ich mir meine Nägel im Kopf vorgestellt bei der Aufgabe, aber fertig lackiert sehen die Dinger einfach unglaublich toll aus, und Hr. K. ist einfach spitze, wer kann schon von sich behaupten Nägel mit musikalischer unterlegung zu haben. xD

    Das GIF hast du super hinbekommen und ich find die Idee richtig klasse das als Tut. zu nutzen. :D
    Das is nen Trend? Ich seh solche Nägel heute das erste mal, als Leggins kenn ich das Muster schon auf den Nägeln allerdings nicht.
    Sag mal wo bekommst du die art Schwämmchen her, ich nehm dafür immer die Küchenschwämme mit der rauen, grünen Seite und zerschneide mir die immer, aber deiner sieht viel feinporiger aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, du olle Schmeichlerin... (^◡^)

      Naja, ich treib mich halt auf vielen Nagel-Blogs rum und da hab ich diese Nägel so ziemlich überall schon vor Monaten gesehen, darum dacht ich, es wär durch. Aber schön, dass ich mich geirrt hab :)

      Zum Tupfen, also für Gradients o.Ä., nehm ich gern ganz normale Make-Up-Schwämmchen. Die sind zwar ein wenig schwierig zu händeln, weil, wenn man zu lange mit der gleichen Stelle tupft (also immer nur neuen Lack auf die gleiche Stelle gibt), gern mal Krümel vom Schwam auf dem Lack hängen bleiben, aber dafür geben sie ein sehr feines Bild ab.
      Ich hab aber auch schon Gradients gesehen, die mit Küchenschwamm gemacht wurden und trotzdem sehr fein sind. Hier z.B.: http://chamber-of-nyxx.blogspot.de/2013/04/nailart-challenge-21-inspired-by-color.html?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed:+ChamberOfNyxx+%28Chamber+of+Nyxx%29

      Löschen
  7. Wow, das hast du ja super hinbekommen. Sieht wirklich klasse aus. Du wirst immer besser :)

    lg Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank :)
      Ich muss aber sagen, dass ich auch das Gefühl habe, dass ich an dieser Challenge wachse und immer besser werd mit dem Nagel-Uschi-Kram ^^

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.