Freitag, 18. Oktober 2013

Metal glam von essence

Hi meine Hübschen,
Vor kurzem erreichte mich ein Päckchen von essence und zu meiner großen Freude befand sich darin ein Teil der aktuell erhältlichen Metal glam Trend Edition. Ich freute mich natürlich tierisch, weil ich doch schon sehr auf Metallic-Effekte stehe und tatsächlich mal bei dieser TE brav war und mir noch nichts gekauft hatte :D

Eyeshadow
Das verspricht essence: "Platin-Power! Die hochpigmentierten, stark metallischen Lidschatten in Gold, Lila, Grün und Bronze zaubern ein intensives, schimmerndes Augen-Make-up mit Star-Appeal!"
Erhalten habe ich 04 golden eye. Obwohl ich die Farbe wirklich außerordentlich hübsch finde, so ist sie doch auch sehr dezent. Wie ihr auf den Bildern seht, sind die Worte "stark metallisch" und "intensiv" jetzt nicht unbedingt die ersten, die einem in den Sinn kommen ;) Schimmern tut er je nach Lichteinfall allerdings wirklich schön (wie ihr auf meinem endkrassen gif sehen könnt ^^) und wenn ich ehrlich bin, mag ich es gerade, dass er so dezent ist und ich damit nicht aussehe, wie ein Transvestit mit leichtem Hang zur Dramatik ;)

Lipgloss
Essence sagt: "Glanz oder gar nicht. Der Lipgloss lässt die Lippen wahlweise in Lila, Bordeaux oder Apricot schimmern. Der Mix aus Farbpigmenten und ultra-feinen  Glanz-Partikeln  kreiert  einen  deckenden,  metallisch- irisierenden Effekt auf den Lippen. Wow!"
Erhalten hab ich die Glosses in 02 best dressed (lilastichiges Bordeaux) und 03 glam-me (helles Pfirsich). Während ich glam-me sofort in mein Herz schloss, war ich bei best dressed doch etwas skeptisch, was das gibt. Denn während ich bei Nagellacken jede Farbe quer durch den Gemüsegarten ohne Scheu auftrage, bin ich bei der Farbauswahl von Lippenprodukten doch eher die müde Nummer-Sicher-Träne und hätte mir diesen dunklen Lila-Bordeaux-Ton nie selbst gekauft. An dieser Stelle gibt es ein dickes Danke! an essence für die glückliche Zufallsauswahl, weil ich die Farbe aufgetragen wunderhübsch finde! Ein schöner, dunklerer Herbstton, der aber nicht gleich nach Grufti aussieht ^^ Auch der apricotfarbene glam-me sieht auf den Lippen sehr schön und natürlich-dezent aus. Die Textur beider Glosses ist angenehm cremig und trocknet die Lippen nicht aus. Besonders hat mir die Form des Aplikators gefallen, weil er sich wunderbar der natürlichen Lippenwölbung anpasst.
Wenn man also wirklich was an diesen Glosses nörgeln möchte, dann wäre es höchstens der Umstand, dass sie entgegen dem Versprechen nicht wirklich deckend sind, sondern die natürliche Lippenfarbe relativ stark durchscheint. Aber auch hier kommt mir das nur zu Gute, da ich zumindest bei best dressed gar keinen deckenden Effekt möchte.

Nail polish
"Steel your nails – mit diesen langanhaltenden nail polishes kein Problem! Bronze, Lila, Grün und Gold – jeweils mit angesagtem Metallic(a)-Effect – setzen die Nägel perfekt in Szene."
Bekommen hab ich 02 petal to the metal und 03 glamour girls. Beide Farben gefallen mir sehr gut und sind in der Effekt-Farb-Kombi sogar zwei Lacke, die ich noch nicht besitze. Während die Farbe von glamour girls fast komplett silbern mit einem leichten Einschlag ins Khakifarbene ist und ganz klar eine metallischen Effekt aufweist, ist petal to the metal ein pastelliges, helles Lila, was meiner Meinung nach weniger metallisch als viel mehr perlmuttern aussieht - ein schöner weicher Schimmer. Vielleicht liegt es auch daran, dass sich petal to the metal leichter streifenfrei auftragen lässt, während glamour girls ganz klar zur, den Metallic-Lacken eigenen Streifenbildung neigt und man bei ihm eher ein ruhiges Händchen benötigt. Beide Lacke decken mit 2 Schichten. Leider kann ich zur Haltbarkeit noch nichts sagen, weil meine Nägel im Moment zu viele Macken haben, als dass ich darauf einen Metallic-Lack geben könnte - die betonen kleine Makel nun mal leider sehr.

Stick on eyeliner
"Line-up! Ein absoluter Hingucker sind stick on eyeliner sowieso und in dieser Ausführung erst Recht. Die aufklebbaren, wiederverwendbaren Lidstriche in den glänzenden Edelmetallfarben Silber und Rosé-Gold sind das absolute It-Piece für diesen Style! Erhältlich in 01 petal to the metal."
Oh mein Gott, was hatte ich für einen Spaß mit diesen Dingern :D Man muss dazu sagen, dass ich noch nie Stick on Eyeliner hatte und schon sehr gespannt an die Sache rangegangen bin. Das Anbringen, ist für einen alten Hasen wie mich überraschenderweise kein Problem gewesen. Die Eyeliner kleben sehr gut und nur am Augeninnenwinkel musste ich ein wenig mit Wimpernkleber nachhelfen.
Aber... ja, jetzt kommen die zwei großen Abers:
1. Ich empfand die Breite als ein wenig zu dick. Wie ihr seht, neige ich eigentlich nicht zu Schlupflidern und trotzdem verschwindet ein kleiner Teil des Stickers in meiner Lidfalte. Und während das vielleicht optisch nicht so schlimm ist, ist das Gefühl doch recht störend. Man merkt einfach die ganze Zeit, dass da ein Fremdkörper auf dem Auge klebt und sowas mag ich überhaupt nicht!
2. Tja, wie sag ich das jetzt... Man, sieht das scheiße aus XD Während das ganze bei direktem Licht auf's Auge noch als fancy Lidschatten durchgehen würde, sieht der Stick on Eyeliner (zumindest in Silber) ansonsten einfach dämlich aus - zu auffällig, zu fake, zu sehr nach Fasching. Vielleicht gehöre ich auch einfach nicht in die Zielgruppe und bin mit meinen 27 Lenzen schlichtweg zu alt für solche abgefahrenen Gimmicks, aber außer zu Fasching oder Halloween geht sowas für mich gar nicht.

Nail sticker
Essence' Versprechen: "Iron, aluminium or silver? Die metallisch-hochglänzenden Sticker lassen sich schnell auf die Nägel aufkleben und einfach wieder abziehen. Um ein langanhaltendes Finish zu erzielen, einfach mit einem Top Coat versiegeln."
Erhalten habe ich 03 glam-me - ein sehr hübsches Rosé-Gold. Auch mit diesem Produkt hatte ich ein erstes Mal, denn Nailsticker habe ich ebenfalls noch nie probiert. Wie ihr ja wisst, sind meine Nägel nicht die einfachsten, besonders was die Form angeht und hochglänzende Lacke oder Folien betonen das immer etwas. Aber gut, eine bessere Chance zum Testen gibt es ja nicht, als ein geschenktes Produkt ;)
Wie ihr an dem Bild schon sehen könnt, ist mein Fazit ziemlich zwiegespalten. Auf der Yay-Seite steht ganz klar der Look. Es sieht einfach ziemlich cool und elegant aus, so ultraglänzende Nägel zu haben und auch die Farbe gefällt mir außerordentlich gut. Und wie man an meinem Ringfinger sehen kann, sieht das ganze nicht zu künstlich, aufgesetzt oder gar nach einem Sticker aus - und jetzt kommt das Wenn - wenn der Sticker perfekt auf den Nagel passt. Tut er das nämlich nicht, sind wir ganz schnell auf der Nay-Seite. Wie man hier an meinem Zeigefinger sehen kann, lassen sich die Folien auf Nägel, die nicht in schönster 0-8-15-Form daherkommen, einfach bescheiden auftragen. Die Folie hat dann kleine Dellen, Falten und Makel und sowas mag ich nun mal gar nicht - das sieht einfach ungepflegt und liederlich aus und ihr könnt mir glauben, ich habe mit sehr viel Sorgfalt gearbeitet. Dieser Umstand verträgt sich leider auch gar nicht gut mit dem nächsten Kritikpunkt: Die Sticker sind offenbar für Männer gemacht, denn anders kann ich mir die z.T. handttellergroßen Zuschnitte einfach nicht erklären. Ihr seht unten die verschiedenen Größen im Vergleich zu meinen Nägeln und es sei angemerkt, dass ich lediglich 2 (!) der Folien nicht kleiner schneiden musste. Und sowas suckt nun mal richtig hart, denn wenn man, wie ich, keinerlei räumliche Vorstellungskraft oder Schätzvermögen besitzt, muss man den Sticker quasi am Nagel zuschneiden und diese klebrigen Mistdinger weigern sich, wo sie nur können! Sowas macht keinen Spaß und bis ich auch nur eine Hand fertig hatte, ging ca. eine halbe Stunde ins Land.
Mein letzter Kritikpunkt ist für mich auch schon ein ziemliches KO-Kriterium: Der ganze Spaß hält nämlich quasi nur one night only (Hintergrundmusik). Ich habe die Sticker abends, gegen 20 Uhr aufgetragen und am nächsten Tag, gegen 17 Uhr sahen sie schon aus, wie auf dem Bild oben rechts. Und zusammen mit dem Arbeitsaufwand ist das:

Alles in allem find ich die meisten Produkte trotzdem sehr gelungen und würde mir einige sogar nachkaufen (wenn's keine TE wär) und als Lieblingsprodukt würde ich ganz klar den Lipgloss in 02 best dressed auswählen.
Die einzigen Ausnahmen in dieser glanzvollen ^^ Trend Edition sind die Stick on Eyeliner und die Nail Sticker - die waren zwar lustig auszuprobieren, aber für mich persönlich sonst ein Reinfall mit klarer Kaufentpfehlung.

Was ist eure Meinung? Gibt es Produkte, die euch reizen würden oder welche, die für euch so gar nicht gehen?
 

Kommentare:

  1. Also interessant finde ich auch die Lipgloss(e) den Rest finde ich nicht so gut! Die Dinger für die Augen...WTF ich mein das sieht wirklich öh...eigenartig aus *g*. Von den Nailstickern finde ich die Farbe toll, aber nach Deiner Beschreibung vergeht mir direkt die Lust darauf und beim Nagellack überzeugen mich Farbe und Deckkraft nicht wirklich...aber, fast vergessen, den Lidschatten finde ich auch ganz cool. :-)

    Lg Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, bei manchen Sachen darf man einfach nicht vergessen, dass zur essence-Zielgruppe auch pubertierende Mädchen gehören, die vielleicht etwas experimentierfreudiger an das Abenteuer Make Up herangehen ;)

      Löschen
  2. :D das ist ja mal wieder herrlich, ich hab irgendwie den Blogeintrag hier verpeilt und erst heute gelesen. Und rate mal, was ich mir vor etwa 2 Wochen (oder so) gekauft hab: Den glam me Lipgloss :) und ich mag ihn so sehr. ich hab ja auch so schnell das Problem mit ausgetrockneten Lippen und der hält sich da echt in Grenzen :)
    Die Lacke find ich zwar auch ganz nett, aber da hab ich zu viele, die in eine ähnliche/gleiche Richtung gehen... also hab ich, artig wie ich bin, die Finger davon gelassen.

    PS: Dafür hab ich gestern ordentlich gesündigt, als im Rossmann die Manhatten-Produkte im 30% Sale waren ^^ Da haben gleich mal 3 Lacke den Besitzer gewechselt ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ^__^ Schöner Zufall, aber mit dem Lack haste schon Recht: wenn man so viele hat wie wir, sollte man mit Bedacht wählen...
      Uuuuuh, 30%? Man, echt schade, dass es in Bamberg keinen Rossmann gibt ;(

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.