Sonntag, 17. März 2013

Review: Super Stay 14h Lipstick von Maybelline

Hallo meine Lieben,
endlich gibt's mal wieder einen neuen Post von mir :) 
Dafür gibt's heute einen Post von der Art, wie sie mich persönlich immer sehr auf anderen Blogs interessiert. Wie ich euch ja hier schon erzählt hab, habe ich mir nämlich den Super Stay 14h Lipstick von Maybelline gekauft und für euch (und mich natürlich auch ^^) auf seine tatsächliche Haltbarkeit getestet. Ich muss dazu sagen, dass dies das erste Produkt ist, dass mit *beliebige-unglaubwürdige-Haltbarkeit-hier-eintragen* wirbt, das ich mir tatsächlich auch gekauft habe. Bisher lief das bei mir nämlich eher so ab:
  1. Maria sieht Werbung für Produkt XY, das mit voll der krassen Haltbarkeit wirbt und denkt sich: "Welcher Spinner will denn bitte, dass sein Make Up 48 Stunden lang hält??? Wascht ihr euch nicht, Leute?!?! Pfui!!!" und schaltet weiter.
  2. Maria sieht besagtes Produkt in der Drogerie und schaut "nur mal schnell" nach, was es denn für Farben gibt. Meist erledigt sich hier bereits der Rest, weil vor Allem Lippenstifte und Glosses, die (angeblich) lange halten, häufig nur ganz grausame, unspektakuläre Farben haben.
  3. In den Fällen, in denen es überraschend doch eine interessante Farbe gibt, schnappt sich Maria den Tester, wischt ihn ab, wenn's ein Lippenprodukt ist (Ja ganz recht! Ich will ja nicht die halbe Stadt küssen!) und trägt es auf.
  4. Maria macht ihre restlichen Besorgungen und geht. Warum? Weil ich sehr empfindlich auf dekorative Lippensachen reagiere. Es gibt nur wenige, bei denen ich nach nur ein Mal tragen keine spröden Lippen bekomme. Also teste ich das Zeug, vor einem etwaigen Kauf auf seine Verträglichkeit.
  5. Nichts.
    Vor dem Super Stay Lippenstift gab es keinen 5. Schritt. Bei Lippenprodukten, die lange Haltbarkeit versprechen, ist es bisher nie, aber auch wirklich nie vorgekommen, dass ich keine spröden Lippen bekommen hab, also hab ich darauf auch kein Geld verschwendet.
Da es bei dem Super Stay 14h Lipstick aber anders war, habe ich mir die Farbe 180 Ultimate Blush von Maybelline rausgesucht und mit nach Hause genommen ^^

Den spannenden Teil galt es allerdings noch rauszufinden: Wie lange hält dieser Lipstick denn nun wirklich??? Dafür habe ich ihn einen Tag zu Hause getestet und mir nur für euch meinen Oh-ich-hab-was-auf-den-Lippen-ich-muss-dran-lecken-Tick verkniffen. Das war mit Abstand der härteste Teil des Tests :D

Start:
Los ging's vormittags um 11 Uhr. Ich habe den Lippenstift nach der Gesichtspflege, aber vor dem Frühstück aufgetragen. Ich habe weder eine Base noch eine Lippenpflege darunter verwendet, sondern ihn pur aufgetragen. Der Auftrag hat sich völlig normal und angenehm leicht cremig angefühlt; auf jeden Fall nicht so trocken und hart, wie bei vielen anderen Lippenstiften dieser Art. Das Ergebnis schaut so aus (das gelblichere Bild ist vor dem Schminkspiegel, also mit Kunstlicht und das helle, weißstichige vorm Fenster, also mit Tageslicht):
Dann gab's gleich den ersten Härtetest: Frühstück, bestehend aus einem Balisto-ähnlichen Riegel und einer großen Tasse Kaffee.

1 Stunde:
Wie man sieht, ist der Gute nicht wirklich kussecht, aber das verspricht uns ja auch keiner. Von daher war das für mich weder ein Manko, noch ein Problem. Nach dem Frühstück sah das Schnütchen dann so aus:
Überraschend, nicht wahr?! Ich hatte fest damit gerechnet, dass nach dem Essen und Trinken nicht mehr viel von dem Lippenstift übrig sein würde, aber tatsächlich habe ich kaum einen Unterschied zu vorher gesehen. Sehr schön :)

2 Stunden:
Nach 2 Stunden dann der nächste Blick in den Spiegel. Da ich die ganze Zeit nicht wirklich das Gefühl hatte, geschminkte Lippen zu haben, war ich erneut überrascht, dass sie es immer noch waren ^^ Kleinste Abnutzungen gab es einzig im Inneren Bereich der Lippen (rot markiert), aber das hat man wirklich nur gesehen, wenn man drauf geachtet hat.
4 Stunden:
Nach 3 Stunden hab ich kein Foto gemacht, da ich da voll im Kochen war :) Was sagt euch das? Irgendwann zwischen 13 und 15 Uhr haben Herr K. Mittag gegessen und ich war sicher, dass nach einem ordentlichen Sonntagsessen nix mehr von wegen Lippenstift zu sehen wäre. Was war stattdessen? Nur ein wenig Farbintensitätsverlust! Man konnte immer noch deutlich sehen, dass ich Lippenstift trug! So perplex, weil ich auch war ein wenig was zu kritteln fand ich dann doch. Nach 4 Stunden bildeten sich nämlich kleine Klümpchen aus Haut und Lippenstift im Inneren der Lippen (siehe Markierung). Außerdem fühlten sich die Lippen doch zunehmend trocken an und ich finde, dass die Lippenfältchen doch sehr hervortraten (entweder durch Austrocknung oder weil da die Farbe gefehlt hat - ich kann's nicht sagen)

6 ½ Stunden:
Nach 6 ½ Stunden Tragzeit war dann auch endgültig zu sehen, dass das mit den 14 Stunden wohl doch nix wird. Vom Lippenrand hin zum Inneren des Mundes war immer weniger Lippenstift auszumachen und ganz ehrlich: So würde ich nicht mehr auf der Straße rumlaufen wollen. Da dies aber ein Test war, dachte ich mir: "Naja, eine Stunde machste noch."

7 ½ Stunden:
Halb 7 abends war es dann soweit: Ich brach den Test ab. Nach ganzen 7 ½ Stunden sahen meine Lippen alles andere als hübsch aus. Im Inneren der Lippen war zwar keine Farbe mehr zu sehen, dafür fühlten sich meine Lippen aber ziemlich trocken an und hatten zusammen mit der Lippenstiftfarbe kleine trockene Hautstellen und lose Hautklümpchen gebildet, die beide mehr Farbe hatten, als die nicht so trockenen Stellen (besonders gut auf dem rechten Bild zu erkennen). In Summe sah's ziemlich reudig aus und ich entschloss mich für's Abschminken und Lippenpflege auftragen.
Mein Fazit:
Als erstes die Antwort auf die zu Beginn gestellte Frage: Nein, der Super Stay 14h Lipstick von Maybelline hält keine 14 Stunden.
Und jetzt kommt auch gleich das große ABER: Muss er das denn? Dieser Lippenstift hat bei mir mind. 4 Stunden inklusive Frühstück und Mittagessen überstanden, ohne dass jemand hätte sehen können, dass er nicht gerade erst aufgetragen wurde. Meine Lippen sahen die ganze Zeit über frisch geschminkt aus und erst irgendwann zwischen 4 und 6 ½ Stunden ist er dann langsam verschwunden. Für einen Lippenstift find ich das ziemlich genial! Und mal ganz im Ernst: Wir Mädels gehen in 4 Stunden ja wohl mindestens ein Mal auf Toilette, so dass man den Lippenstift ruhig auch mal auffrischen kann ;) Die einzigen 2 Punkte, die wirklich besser sein könnten, ist die empfundene Trockenheit und die recht tiefen Lippenfältchen nach 4 Stunden, aber ich habe, wie oben geschrieben auch keine Base und keine Pflege verwendet und außerdem auf jegliche Lippenbefeuchtung verzichtet. Die Trockenheit war dementsprechend durch ein wenig Pflegebalsam schnell wieder behoben und ich hatte danach auch nicht, wie so oft, tagelang spröde Lippen.

Summa summarum: Der Super Stay 14h Lipstick ist ein wirklich toller, langhaltender Lippenstift, den ich persönlich sehr mag und den ich euch trotz kleinerer Mängel durchaus empfehlen kann.

Ich hoffe, diese Review hat euch gefallen und vielleicht ein wenig weitergeholfen! Ich habe heute nämlich den halben Sonntag nur darauf verwendet und wenn keine von euch die verdammten Washi Tapes auf den Bildern lobt, bin ich eingeschnappt ;)  (Ernsthaft das war scheiß-aufwändig und langwierig!) 

Und wenn ihr wissen wollt, warum's hier immer so lange Pausen zwischen den Posts gibt: 
 

Kommentare:

  1. Ich habe mir auch überlegt ihn zu kaufen, aber beim testen habe ivh festgestellt, dass er sich sehr schwer auftragen lässt und habe mich dann dagegen entschieden ihn zu kaufen. Habe stattdessen den 10h lipgloss mitgenommen.
    Verstecktonline.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also den Auftrag fand ich - zumindest bei dieser Nuance - völlig unkompliziert und normal. Vielleicht liegts am Farbton...? Klappt das denn mit dem Lipgloss und der Haltbarkeit?

      Löschen
  2. find ich richtig gut :) und 4 stunden find ich schon ne ziemlich reife leistung :D

    AntwortenLöschen
  3. Hey! Davon hab ich jetzt auch schon 5 verschiedene Farben. Die Auswahl is' halt echt unschlagbar. Halten tun die wirklich ganz gut, aber ich hatte auch schon Pech und einen, der die Farbe nur krümelte. Bäks! Hätt' ich mal die Quittung aufgehoben. -.-

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bis jetzt ist das mein einziger aus der Reihe :)
      Ist aber schon komisch, wenn man "Pech haben" kann. Normalerweise sollten doch alle gleich gute Qualität haben...

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.