Donnerstag, 1. November 2012

Random Omnomnom

Hallo ihr Lieben,
heute mal ein etwas anderer Post. Ich zeige euch, was ich in der Küche so demletzt fabriziert habe. Wie die aufmerksamen Leser unter euch ja wissen, hab ich nämlich Zöliakie und darf deshalb nix mit Gluten sprich Weizen, (viele) Getreide etc. essen und muss daher vieles selber kochen oder backen. Gut, dass es mir meisten Spaß macht, Meisterköchin zu spielen ;)

Kürbis-Raclette-Kuchen // Überbackene Schweinelendchen in Weißwein-Sahne-Sauce // Lendchen mit Kürbisgemüse & Fondue-Rösti-Talern // selbstgemachte Brötchen
Panierter Kürbis mit Bratklöppschen und 3erlei Dip (Tomate, Senf & Knobi) // Pepino // Langsam wird's winterlich im Kühlschrank ^^ // Fertige Brötchen
Rohe Cookies // selbstgebackenes Weißbrot // Herrn K.'s selbstgemachtes Atombrot // Fertige Cookies
Und denkt euch beim Anblick dieser Bilder bitte nicht, dass so meine täglichen Mahlzeiten aussehen würden! Das ist ein Sammelsurium der Highlights der letzten 1-2 Monate und nicht meine tägliche Kalorienzufuhr ;) Aber trotzdem: Ja, ich esse gerne und in der Küche hab ich's voll drauf! BOOYA! :D


Außerdem möchte ich mich für den inflationären Gebrauch der Dekoelemente entschuldigen, aber ich habe mir neu Gimp installiert und ganz viele brushes runtergeladen und da isses irgendwie mit mir durchgegangen ^^
Falls euch eines der Rezepte interessiert (keine Sorge, ich habe alle auch mit Gluten ^^), schreibt mir einfach.

Kommentare:

  1. Hui ui ui sieht das alles lecker aus *sabber*
    Aber was bitte schön ist ein/e Pepino? Hab ich noch nie gesehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, war auch alles sehr lecker ^^
      Die Pepino kannte ich vorher auch nicht - hab sie im real in der Exoten-Abteilung entdeckt. Wie sie schmeckt kann ich noch nicht sagen, da sie noch nicht ganz reif ist, aber das Wikipedia dazu: "Die Pepino schmeckt süß und erinnert an eine Mischung aus Melone und Birne, weshalb sie auch als Melonenbirne oder Birnenmelone bezeichnet wird. Reife Pepinos können wie Äpfel (mit Schale) gegessen oder wie Kürbisse zubereitet werden."

      Löschen
    2. Die Beschreibung hört sich richtig gut an :)

      Löschen
  2. Lecker sieht das aus! Und ich hab eh schon Hunger :-( würde mich freuen, wenn du das Rezept für den Kürbis- Raclette-Kuchen posten würdest!

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.